Reglement betreffend Mitgliedschaft

1. Aufnahme

Der Vorstand entscheidet über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern.

1.1. Aktivmitglieder ohne Eintrag im Berufsregister (BR): Diese Mitgliedschaft beantragen kann eine natürliche Person, die selbständig, angestellt oder ehrenamtlich auf dem Gebiet des Fundraisings tätig ist, die sich mit den Zielen von Swissfundraising identifizieren kann und die ethischen Richtlinien anerkennt.

1.2. Aktivmitglieder mit Eintrag im Berufsregister (BR). Diese Mitgliedschaft beantragen kann eine natürliche Person, die:

  • alle Anforderungen für die Aktivmitgliedschaft ohne Eintrag im Berufsregister erfüllt und zusätzlich allen folgenden Anforderungen genügt:
  • Mehrheitlich im Fundraising tätig oder InhaberIn einer Vorgesetztenfunktion im Fundraising
  • InhaberIn eines Diploms eines anerkannten Lehrgangs im Bereich Fundraising oder Nachweis einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung im Fundraising
  • 1 Jahr Aktivmitglied von Swissfundraising

Die entsprechenden Unterlagen sind der Geschäftsstelle einzureichen. (BR-Reglement und Aufnahmeantrag)

Aktivmitglieder mit Eintrag im Berufsregister haben die Berechtigung, die Bezeichnung «Fundraiser BR / Fundraiserin BR» (im Berufsregister eingetragen) zu verwenden.

Alle drei Jahre wird der Eintrag im Berufsregister überprüft. Dabei sind pro Jahr mindestens drei Weiterbildungstage nachzuweisen.

1.3. Passivmitglieder
Passivmitglieder können
a) juristische Personen und
b) natürliche Personen
werden, welche die Ziele von Swissfundraising ideell und finanziell unterstützen und die ethischen Richtlinien anerkennen.

1.4. Ehrenmitglieder
Die Generalversammlung kann natürliche Personen zu Ehrenmitgliedern ernennen.

2. Ethische Richtlinien

Für alle Swissfundraising-Mitglieder sind die ethischen Richtlinien verpflichtend. Mit der Anmeldung anerkennt ein zukünftiges Mitglied die ethischen Richtlinien und verpflichtet sich zu deren Einhaltung.

3. Mitgliederbeitrag

Erfolgt die Aufnahme zur Mitgliedschaft vor dem 1. Juli, ist der volle Mitgliederjahresbeitrag, danach der halbe zu bezahlen. Ab dem 1. Dezember wird der Mitgliederjahresbeitrag erst für das folgende Jahr verrechnet.

4. Dienstleistungen für Mitglieder

Eine Dienstleistungsübersicht definiert die Dienstleistungen für die verschiedenen Mitgliederkategorien.

5. Ausschluss

Bei schriftlich begründetem Verdacht auf Zuwiderhandeln gegen die Interessen von Swissfundraising, insbesondere der Statuten und ethischen Richtlinien, ergreift der Vorstand folgende Massnahmen:
1. Das Mitglied wird angehört.
2. Das Mitglied erhält eine schriftliche Verwarnung. Es verliert zudem einen allfälligen Eintrag im Berufsregister.
3. Das Mitglied wird von Swissfundraising ausgeschlossen.

Bei schwerwiegenden Zuwiderhandlungen kann der Ausschluss ohne vorhergehende Verwarnung erfolgen.

Eine Untersuchung, die den Disziplinarmassnahmen vorausgehen muss, wird vom Vorstand aufgrund eines konkreten und begründeten Verdachts aus den Reihen von Swissfundraising oder von Drittpersonen bzw. Institutionen eingeleitet.

6. Rekurskommission

Eine eigens zu diesem Zweck von der Generalversammlung gewählte Rekurskommission nimmt Rekurse mit Begründung in schriftlicher Form entgegen und entscheidet letztinstanzlich über diese.

8. Austritt aus Swissfundraising

Ein Austritt aus Swissfundraising ist bei der Geschäftsstelle bis spätestens Ende des Kalenderjahres in schriftlicher Form einzureichen und wird auf das folgende Jahr hin wirksam.

Die Mitgliedschaft erlischt bei Austritt und bei Nichtbezahlung des Mitgliederbeitrags.

Anmeldung

Reglement (pdf)

TOPPrintversion*