HomeBücherBesser spenden! Ein Leitfaden für alle, die sich nachhaltig engagieren
Besser spenden! Ein Leitfaden für alle, die sich nachhaltig engagieren

Besser spenden! Ein Leitfaden für alle, die sich nachhaltig engagieren

  • Autor*in: Ise Bosch
  • ISBN: 978-3451-39023-4
  • Seiten: 204
  • Erscheinungsjahr: 2021
Mehr Informationen

«Spenden Sie ausreichend Geld für die Stelle der/des Verantwortlichen für das Fundraising auf ein bis drei Jahre!» Das sagt und schreibt nicht etwa ein/e Fundraiser*in, sondern die (Gross-)Spenderin und Mitgründerin des Erbinnen-Netzwerks Pecunia e.V., Ise Bosch. Ihr Buch «Besser spenden!» ist jedoch nicht deswegen als Pflichtlektüre für Fundraiser*innen zu empfehlen – obwohl wir an diesem Satz auf Seite 144 schon Freude haben dürfen… Vielmehr gibt es Einblick in die Gedanken einer erfahrenen Spenderin, die über ihre Netzwerke andere Spender*innen (positiv) beeinflusst und selbst ganz strategisch vorgeht. Davon können Fundraiser*innen für ihre eigene Spender*innen-Ansprache nur lernen und profitieren.

Dass Ihr Buch «Besser spenden!» ausgerechnet jetzt in der Pandemie-Zeit erscheint, ist ein Glücksfall: Kaum jemals war es für (Gross-)Spender*innen schwieriger als heute, sich zwischen den vielen guten Zwecken und dringenden Hilfen zu entscheiden, für die wir jetzt spenden könnten und sollten. Beim gut 200 Seiten umfassenden Buch handelt es sich zwar um eine Neuausgabe einer bereits 2007 erschienenen Publikation. Sie ist jedoch überarbeitet und aktualisiert und ganz auf der Höhe der Zeit.

Zumindest im deutschsprachigen Raum gibt es kaum Bücher und Veröffentlichungen, die sich als Ratgeber*in für Spender*innen verstehen – während man/frau sonst ja unzählige Publikationen dazu findet, wie man sein Geld am besten investiert oder anlegt. Das Buch zeigt deutlich, dass es sich auch für Spender*innen (und nicht nur für Grossspender*innen!) lohnt, sich genau zu überlegen, wofür man/frau sein/ihr Spendenbudget einsetzt.

Ise Bosch, Gründerin, Stifterin und Enkelin des Industriellen Robert Bosch, schreibt aus eigener Erfahrung, kennt die Geber*innen- wie Empfänger*innenseite und beschreibt ganz unaufgeregt und an vielen Beispielen, wie man/frau «besser spenden» kann: wirkungsvoll, strategisch, werteorientiert, nachhaltig, der eigenen Person und ihren Zielen und Überzeugungen entsprechend. Es ist – in Analogie zum «Mission-based Fundraising» – so etwas wie «Mission-based Giving».

In elf Kapiteln begleitet Bosch die Leser*innen bei ihrem Entscheid, wofür sie in Zukunft spenden möchten bzw. beim Erreichen des Ziels, das sie in der Einleitung formuliert: «Spenden , die zu Ihnen passen». «Warum spenden?» steht am Beginn eines mehrstufigen Denkprozesses, in dessen Verlauf die Vision der Spender*innen ebenso wichtig ist wie etwa ein Spendenplan. Und praktisch zu jedem Schritt gibt es Arbeitsblätter zum Selbstausfüllen, die – zusammen mit Beispiel-Anschreiben – auch auf der Website www.besser-spenden.de (vgl. Link oben) zu finden sind.

Roger Tinner