HomeBücherIntegrierte Freiwilligenkoordination – neue Potenziale für Nonprofit Organisationen
Integrierte Freiwilligenkoordination – neue Potenziale für Nonprofit Organisationen

Integrierte Freiwilligenkoordination – neue Potenziale für Nonprofit Organisationen

  • Autoren: Georg von Schnurbein, Sibylle Studer
  • Herausgeber: Uni Basel
  • ISBN: 978-3-9523659-9-1
  • Erscheinungsjahr: 2013
Mehr Informationen

Freiwilligenarbeit ist essentiell für unsere Zivilgesellschaft. Über 30% der Arbeitsleistung von NPO wird durch Freiwillige geleistet. Die Publikation «Integrierte Freiwilligenkoordination: Ein Leitfaden für Schweizer NPO» präsentiert erstmals Daten zum aktuellen Stand der Freiwilligenkoordination aus der Perspektive der Organisationen. Demnach verlassen sich NPO unterschiedlich stark auf Freiwillige, am häufigsten in der Eventorganisation, am seltensten in der Politikgestaltung. Im Durchschnitt wird 22 Minuten Koordinationsaufwand pro Freiwilligen betrieben. Die Mehrheit der befragten NPO siedelt die Freiwilligenkoordination nahe der strategischen Führung an. Die Autoren Sibylle Studer und Georg von Schnurbein fassen die Erkenntnisse aus Recherche und Befragungen in einem Leitfaden zusammen, um eine integrierte Freiwilligenkoordination zu entwickeln, angepasst an die gesetzten Prioritäten und verfügbaren Ressourcen. Der Leitfaden ist zudem mit Checklisten und Lesetipps versehen und bietet damit ein konkretes Arbeitsinstrument für FreiwilligenkoordinatorInnen.