HomeNewsD-A-CH-Hochschul-Fundraising-Preis 2021: Jetzt bewerben

D-A-CH-Hochschul-Fundraising-Preis 2021: Jetzt bewerben

27.10.2020

Der Deutsche Hochschulverband schreibt zum sechsten Mal den Fundraising-Preis aus, zum zweiten Mal für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Bewerben können sich staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen, Wissenschaftsstiftungen sowie Universitätsklinika. Diesmal geht es insbesondere um Unternehmenskooperationen. Swissfundraising ist mit Vorstandsmitglied Andrea Müller auch in der Jury vertreten.

Der Deutsche Hochschulverband wird zum zweiten Mal für DACH-Staaten ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung sollen Best-Practice-Beispiele prämiert werden, die im Rahmen ihrer Auf- oder Ausbauarbeit der Hochschul-, Universitäts- oder einer Wissenschaftsstiftung ihr erfolgreiches Fundraising bewiesen haben. Dabei stehen der Aufbau transparenter Netzwerke, die exzellente Einbindung von Förderern sowie nachhaltige Spenderpflege besonders im Fokus. Insbesondere sollen innovative Konzepte prämiert werden.

Bewerben können sich staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen, Wissenschaftsstiftungen sowie Universitätsklinika in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit folgendem Bewerbungsgegenstand:

Auf- und Ausbau von Unternehmenskooperationen im Rahmen des Hochschul- und Science- Fundraising ab einem Finanzvolumen von 100.000 Euro p.a. zur Finanzierung eines Förderprojektes z.B. Lehrstuhl, Professur, Institut, Berufungsfonds, Gebäude, Gremium, Stipendienfonds.

Aus den Bewerbungsunterlagen sollen die Projektidee, die Planungsschritte und eine Erfolgsanalyse sowie eine Begründung, warum die Hochschule oder die Kampagne besonders preiswürdig ist, hervorgehen. Bewerbungen sollen nach Möglichkeit die vorgegebene Matrix nutzen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5’000 Euro verbunden, das zweckgebunden für das Hochschulfundraising oder ein laufendes Fundraising-Projekt zu verwenden ist. Die Verleihung erfolgt im Rahmen des DHV-HRK-Fundraising-Kongresses am Montag, 22. März 2021 in Berlin.

Bewerbungen und Vorschläge können in deutscher Sprache digital bis zum 31. Dezember 2020 beim Deutschen Hochschulverband eingereicht werden.

» Ausschreibung (PDF)