DM-Panel

Das Direct Mail Panel von Swissfundraising erlaubt den Vergleich eigener Direktmarketing-Aktionen mit Ergebnissen anderer Organisationen. Dank einer konzeptionellen Weiterentwicklung bietet das Tool seit 2018 noch bessere Auswertungen und Erkenntnisse als bisher. NPO können aufgrund eines Sponsorings der Schweizerischen Post zu einem Jahrestarif von 300 Franken (exkl. MWST) mitmachen.

Direktmailings sind und bleiben ein wichtiges Instrument für Kommunikation und Fundraising von NPO. Mit dem Direct Mail Panel stellen die Fundraising-Verbände aus der Schweiz, Deutschland und Österreich Organisationen eine Software zur Verfügung, um Umfang und Ergebnisse ihrer Direktmarketing-Spendenaktionen in gedruckter Form zu registrieren und mit anderen zu vergleichen. Deren Verteilung übers Kalenderjahr wie auch deren Auflagen lassen sich damit beobachten und interpretieren, ebenso die Veränderung von Rücklaufquoten und Durchschnittsspenden. Die massgebenden Werte erheben die Nutzenden für Aktionen an bestehende SpenderInnen wie für solche zur Neugewinnung. 52 Organisationen nutzen aktuell das Direct Mail Panel in der Schweiz, 17 in Deutschland und 12 in Österreich (Start in beiden Ländern auf Beginn des Jahres 2015). Fachgruppen bieten den Nutzerinnen und Nutzern darüber hinaus eine Plattform für den persönlichen Austausch über Fallstudien und Dienstleister-Qualitäten.

Vertraulich und nützlich

Das Tool gewährleistet höchste Vertraulichkeit – jede Organisation sieht nur die eigenen Zahlen im Vergleich zum Gesamtmarkt, und auch Swissfundraising hat keinen Zugriff auf die von den NPO selbst erfassten Zahlen. Jede teilnehmende NPO verpflichtet sich, die eigenen DM-Aktionen (Datum, Auflage, Art der Aktion, Response-Quote etc.) jeden Monat vollständig online zu erfassen und damit die eigenen Werte (anonym) in die Gesamtzahl bzw. in die Abbildung des Gesamtmarktes einzubringen. Für den Benchmark werden die Eingaben automatisch in Beziehung zu Summen und Mittelwerten der Zahlen aller teilnehmenden NPO gesetzt. Als unabhängiger Provider für die Datenplattform fungiert die Dynelytics AG in Zürich.

Software-Update 2018
Swissfundraising hat das Tool aufgrund zahlreicher Anliegen der NutzerInnen zusammen mit der Dynelytics AG realisiert. Ab sofort steht ein wesentlich verändertes und verbessertes Produkt mit zeitgemässer Benutzeroberfläche online zur Verfügung.

Die Weiterentwicklung bietet u.a. folgende neue inhaltliche Funktionen:

  • Neben der Erfassung der direkten Kosten einer Aktion ist neu ein Vermerk möglich ob Give-aways eingesetzt wurden.
  • Es gibt mehr Auswertungen pro Themenbereich und nach Art des Instruments.
  • Die Liste der Fremdadressen-Anbieter ist aktualisiert (Schweiz).
  • Auswertungen können ab sofort auch direkt in PowerPoint exportiert werden (dazu auch Excel, PDF, HTML).
  • Die hinter dem Direct Mail stehenden Überlegungen und Anwendungsregeln sind überarbeitet und prominenter sichtbar.
  • Schliesslich poppen bei der Datenerfassung neu situativ Infofenster auf.

Jahresgebühr auf ein Drittel reduziert
Dank einem grosszügigen Sponsoring der Schweizerischen Post beträgt die jährliche Teilnehmergebühr weiterhin 300 Franken.
Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter info@swissfundraising.org.

Erfahrungsbericht
Lesen Sie hier ein Interview des Fundraiser-Magazins zu den Erfahrungen, die Thomas Witte von der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi mit dem DM Panel gemacht hat.

Artikel zur Methodik
Lesen Sie hier einen Artikel zur Methodik des DM-Panels von Rolf Pfister und Andreas Cueni.