HomeEventsErfa-Treff Zentralschweiz: «Das inszenierte Leid – Die Bildverwendung im Fundraising. Ein kritischer Diskurs im Kampf um Spenden und Authentizität von Bildern»

Erfa-Treff Zentralschweiz: «Das inszenierte Leid – Die Bildverwendung im Fundraising. Ein kritischer Diskurs im Kampf um Spenden und Authentizität von Bildern»

Datum:
01. Juni 2022
Beginn:
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 70 für Nichtmitglieder / CHF 40 für Mitglieder
Ort:
Romerohaus, Kreuzbuchstrasse 44, Luzern – Raum Chungara

Der Spendenmarkt ist hart umkämpft, sodass viele Hilfswerke kreativ werden mit ihren Kampagnen, um Spenden zu generieren. Gibt es dabei moralische oder rechtliche Grenzen? Rechtfertigen erfolgreich eingeworbene Spenden die eingesetzten Mittel (um jeden Preis)? Diesen Fragen geht der Erfa-Treff Zentralschweiz nach.

Wie gehen wir mit den unterschiedlichen Interessen der Beteiligten – Bildschaffende, Fotografierte/Gefilmte, das Publikum und die Organisationen, die auf möglichst hohe Einnahmen angewiesen sind – um? Was ist ein guter Kompromiss und wo startet die Manipulation? Dürfen Fotos gestellt, Geschichten erfunden, und Hilflose ihrer Würde beraubt werden?

Wir halten am 1. Juni einen Diskurs darüber, wie man ein Bild resp. eine Kampagne nach verschiedenen Kriterien beurteilen kann (Schutz der Fotografierten, Bildrechte, Authentizität des Bildes, Wirkung, etc.). Diskutieren Sie mit zwei Experten in der Gruppe: Wir konfrontieren die beiden mit unseren Bildern und Kampagnen zum Reflektieren und Beurteilen. Nehmen Sie gleich ihre eigenen Kampagnen- und Bildbeispiele mit! Die Referenten bereiten sich nicht auf die Bilder vor und reagieren spontan.

Stephan Huwiler ist geschäftsführender Partner von Spinas Civil Voices. Er hat sich einen Namen gemacht als Verfechter einer Bildwelt, die nahe an den Menschen ist. So war er 2019 federführend bei der Helvetas-Kampagne «Familienporträts». Im Jahr 2020 erhielt die Agentur Gold beim Swiss Poster Award für die Heilsarmee-Kampagne.

Jörg Arnold ist Soziologe und war von 2002 bis 2018 Leiter Marketing und Fundraising bei Caritas Schweiz. Er ist Co-Founder von Fairpicture, einer Plattform für Fotografie und Video aus dem globalen Süden. Jörg ist der Meinung, dass die Fundraiser:innen mehr über Kolonialismus, Rassismus und Diskriminierung nachdenken sollten – und nimmt sich selber davon nicht aus.


Anreise ab Luzern Bahnhof: Busnr. 6, 8, 73 bis Brüelstrasse, 24 bis Brüel