HomeEventsSwissfundraising-Erfa-Treff Basel: «Welche Instrumente funktionieren im Nachlass-Marketing?»

Swissfundraising-Erfa-Treff Basel: «Welche Instrumente funktionieren im Nachlass-Marketing?»

Datum:
16. Mai 2019
Beginn:
11:15 Uhr - 13:15 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 40.-/70.-
Ort:
im Rotkreuzhaus des SRK Basel-Stadt, Kursraum 4, Bruderholzstrasse 20, Basel

Zuwendungen aus letztwilligen Verfügungen haben laut ZEWO-Spendenstatistik in den vergangenen Jahren zwar um etwa die Hälfte zugelegt. Sie bleiben aber eine volatile Ertragsquelle für die allermeisten Organisationen und verteilen sich auf diese ungleichmässig. Die Fundraising-Abteilungen beschäftigt die Frage, wie sie hier Einfluss nehmen können.

Die Plattform DeinAdieu, hinter der die EMNA Web GmbH steht, versteht sich seit Ende 2015 als Hilfe für die Planung von Patientenverfügungen, Nachlässen und Bestattungen für Privatpersonen. Sie bietet einen Generator für die Erstellung von Dokumenten und einen digitalen Tresor für deren Aufbewahrung. Über das Portal werden jährlich über 5000 Planungsdokumente erstellt.

DeinAdieu unterstützt über 50 Organisationen im Nachlass-Marketing hauptsächlich über Online-Instrumente und Anlässen zur Nachlassregelung. Seit Anfang 2017 konnten über 450 potentielle Legate für Partnerorganisationen gewonnen werden.

Nicolas Gehrig und Jürg Wachter präsentieren ihre Analyse des Themenbereichs und stellen sie zur Diskussion:

  1. Überblick Instrumente im Nachlass-Marketing
  2. Einschätzung der Instrumente mit ihren Vor- und Nachteilen und Eigenheiten
  3. Konkrete Beispiele: DeinAdieu-Testament-Tool & DeinAdieu-Anlässe

Andreas Cueni gibt zusätzlich einen Überblick über digitale Plattformen mit Dienstleistungen für die Planung des Lebensendes; er aktualisiert damit einen alten Beitrag der Swissfundraising-Webseite.

Nicolas Gehrig, M.A. HSG, dipl. Wipäd, ist bei DeinAdieu zuständig für die Geschäftsführung, die Pflege der Partnerschaften sowie den operativen Betrieb, insbesondere der Online-Legatemarketing-Aktivitäten. Nach dem Studium in Business Innovation arbeitete er als Projektleiter bei IT-Systems, danach in der Strategieberatung und mehrere Jahre als Startup-Coach und Lehrbeauftragter für Innovation & Entrepreneurship an der ZHAW. Nicolas Gehrig sagt: „Das Lebensende wird digital zu wenig begleitet, deshalb gründete ich 2015 mit meinen Kollegen DeinAdieu.“

Jürg Wachter, lic.rer.pol., ist bei DeinAdieu verantwortlich für die Offline-Legatemarketing-Aktivitäten. In Kooperation mit Partnerorganisationen organisiert er Informationsveranstaltungen zum Thema der Nachlassregelung, Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag. Er berät zudem NGO bei der Professionalisierung ihres Fundraisings in den Bereichen Legate, Major-Donors und Stiftungen. Nach langjähriger Tätigkeit als Berater in internationalen Unternehmen war Jürg Wachter in den letzten 10 Jahren als Verantwortlicher Legate bei der Lungenliga Schweiz tätig.

Hinweise
Kosten mit Mittagessen CHF 40.- für Mitglieder von Swissfundraising (CHF 70.- für Nichtmitglieder); ohne Essen CHF 20.- für Mitglieder (CHF 40.- für Nichtmitglieder).

Mittagessen um 13 Uhr im Restaurant Bundesbahn an der Hochstrasse 59.

Rotkreuzhaus und Restaurant liegen 10 Min. zu Fuss vom Bahnhof SBB im Gundeldingerquartier. d. h. auf der Bahnhof-Passerelle nicht Richtung Innenstadt, sondern in die andere Richtung gehen bis zum Bahnhofausgang, dann entweder zwei Stationen mit Tram Nr. 16 fahren oder der Güterstrasse entlang bis Tellplatz marschieren und dann nach links abbiegen.

Parkplätze gibt es im Parkhaus von Coop an der Güterstrasse 190.