HomeEventsSwissfundraising-Erfa-Treff St.Gallen: «Appenzeller Stiftungslandschaft: Wie sich die finanzstarken Vergabestiftungen des Kantons Appenzell Ausserrhoden in der Kultur und in vielen anderen Bereichen engagieren.»

Swissfundraising-Erfa-Treff St.Gallen: «Appenzeller Stiftungslandschaft: Wie sich die finanzstarken Vergabestiftungen des Kantons Appenzell Ausserrhoden in der Kultur und in vielen anderen Bereichen engagieren.»

Datum:
08. Mai 2019
Beginn:
11:15 Uhr - 13:15 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 40.-/70.-
Ort:
Klubschulgebäude, Bahnhofplatz 2, 9001 St. Gallen – Zimmer 121, 1. Stock
freie Plätze:
ausgebucht

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden verfügt über eine hohe Dichte an Vergabestiftungen. Diese engagieren sich weit über die Kantonsgrenzen hinaus in Kultur und vielen anderen Bereichen. Das ausgeprägte Stiftungswesen ist vergleichsweise jung und verdankt es vor allem kinderlosen Unternehmern. «Ausserrhodens Glück sind kinderlose, visionäre Persönlichkeiten mit hohem Verantwortungsbewusstsein für den Kanton, seine Bevölkerung sowie den Industriestandort», sagt Heinz Stamm. Er ist scheidender Präsident der Steinegg-Stiftung sowie Präsident zweier weiterer Stiftungen.

«Der [...] entstandene Wohlstand ermöglichte erst die Wohltätigkeiten. Es verwundert deshalb kaum, dass vor allem Herisau als grösster Industriestandort im Appenzellerland über finanzstarke Stiftungen verfügt. Im kantonalen Handelsregister sind über 100 Stiftungen aufgelistet, darunter ungefähr zehn grössere Vergabestiftungen. Dazu zählen einerseits Vermögensstiftungen, die aus einem Nachlass entstanden sind. Der Stiftungszweck entspricht dem Willen des Stifters. Anderseits gibt es Unternehmensstiftungen wie die Steinegg- und die Metrohm-Stiftung. Sie halten Mehrheitsbeteiligungen an verschiedenen Unternehmen, wodurch Beiträge für eine gesunde Wirtschaftsstruktur und die Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden. Zu ihren Aufgaben gehört gleichzeitig auch das gemeinnützige Wirken.» (Jesko Calderara im St.Galler Tagblatt vom 31.7.2018)

Stefan Sonderegger ist Leiter des Stadtarchivs der Ortsbürgergemeinde St.Gallen und Vertreter der Ausserrhoder Förderstiftungen. Der designierte Nachfolger von Heinz Stamm informiert im Namen der Ausserrhoder Förderstiftungen über deren Entstehung und Wirken und stellt sich den Fragen der Teilnehmenden.

Hinweis
Die Teilnahmekosten betragen CHF 40.- für Mitglieder von Swissfundraising und CHF 70.- für Nichtmitglieder. Bezahlung in bar vor Ort.