HomeEventsSwissfundraising-Erfa-Treff Zentralschweiz: «Schweizerdeutsch und Schweizer Deutsch – Gutes Deutsch will gepflegt sein»

Swissfundraising-Erfa-Treff Zentralschweiz: «Schweizerdeutsch und Schweizer Deutsch – Gutes Deutsch will gepflegt sein»

Datum:
25. März 2019
Beginn:
11:15 Uhr - 13:15 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 40.- / 70.-
Ort:
Aula, Caritas Schweiz, Adligenswilerstrasse 15, 6002 Luzern

Fundraiserinnen und Fundraiser müssen potenzielle Geldgebende überzeugen – inhaltlich, aber natürlich auch sprachlich. SchweizerInnen, also auch Schweizer FundraiserInnen, haben dabei ein besonderes Handicap: Sie sind funktional zweisprachig, reden Mundart und schreiben Hochdeutsch. Dass dabei manches durcheinander kommen kann, liegt auf der Hand. Dazu kommt noch die Lingua Franca unserer Zeit, das Englische. Schon diesem Teasertext sind bis jetzt drei Anglizismen unterlaufen. Während diese meist ganz unbedenklich verwendet werden, herrscht bei vielen hochdeutschen Formulierungen Unsicherheit: Ist das nun ein Helvetismus, ein aus der Mundart übersetztes Hochdeutsch oder korrekt?

Dr. Martin Ebel, Literaturredaktor beim Zürcher Tages-Anzeiger und Betreiber der Online-Videokolumne «Die kleine Sprachsprechstunde», wird in einem Referat die Fallstricke erläutern, die im guten Deutsch zwischen Helvetismen und Anglizismen verlaufen. Wie man sie vermeidet – und worauf man überhaupt achten sollte, wenn man sein gutes Deutsch pflegen will.

Eingeladen sind natürlich nicht nur in der Schweiz eingeborene Fundraisinginteressierte. Auch Kolleginnen und Kollegen mit Hochdeutsch als Muttersprache wird das eine oder andere Licht aufgehen.

Hinweis
Die Teilnahmekosten betragen CHF 40.- für Mitglieder von Swissfundraising und CHF 70.- für Nichtmitglieder. Bezahlung in bar vor Ort.