HomeEventsSwissfundraising-Erfa-Treff Zürich: Auf der Suche nach neuen Finanzierungsmodellen für NPOs – Erfahrungen mit «WWF Impact Ventures»

Swissfundraising-Erfa-Treff Zürich: Auf der Suche nach neuen Finanzierungsmodellen für NPOs – Erfahrungen mit «WWF Impact Ventures»

Datum:
05. Dezember 2017
Beginn:
11.15 Uhr - 13.15 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 40.- / 70.-
Ort:
Au Premier, Zürich HB

Vor 4 Jahren machte sich der WWF Schweiz mit einem Prototypen auf, ein neues Finanzierungmodell für traditionelle WWF-Projekte zu testen. Aus dem Prototypen ist mittlerweile ein gereiftes Programm entstanden: WWF Impact Ventures operiert mit unternehmerischem Ansatz und begleitet Ideen und Start-ups in WWF-Ökoregionen auf ihrem Weg zum investitionsfähigen Unternehmen. Im Zentrum stehen betriebswirtschaftliche Unterstützung, der Erfahrungsaufbau und schliesslich der Zugang zu Investitionskapital. Im Endeffekt sollen die Impact Ventures finanziell selbsttragend sein und im Bereich Umweltschutz langfristig nachhaltige Wirkung erzielen. Seit März 2014 haben 43 Start-ups aus den unterschiedlichsten WWF-Themen und -Regionen am Programm teilgenommen. Daraus sind 15 investitionsfähige Jungunternehmen hervorgegangen. Insgesamt wurden mehr 5 Millionen an Investitionen bereitgestellt. Bis 2020 sollen 100 investitionsfähige Start-ups in einem Pool zusammengefasst und für Investoren zugänglich gemacht werden.

Rahel Gerber stellt die Gründe für den Start des Programms sowie die Erfahrungen der letzten vier Jahre vor und gibt einen Blick auf die Zukunft des Programms.

Zur Person:
Rahel Gerber ist Head WWF Impact Ventures beim WWF Schweiz. Sie hat das Programm initiiert und leitet es seit 2013. Zuvor war sie Leiterin Major Donors und Corporate Relations beim WWF Schweiz sowie Head Corporate Sponsorings bei Swiss Re. Rahel Gerber ist ausgebildete Juristin und hat einen MAS in Kulturmanagement.