HomeEventsAUSGEBUCHT – Swissfundraising-Seminar: Einstieg ins Nachlass-Marketing – die Schweizer Praxis

AUSGEBUCHT – Swissfundraising-Seminar: Einstieg ins Nachlass-Marketing – die Schweizer Praxis

Datum:
23. August 2018
Beginn:
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 400.- / 500.- / 900.-
Ort:
Radisson blu, Flughafen Zürich
freie Plätze:
ausgebucht

Die Wichtigkeit von Testamentsspenden ist heute unbestritten. Aufgrund des demographischen Wandels wird die Bedeutung dieser Spendenmöglichkeit in den nächsten Jahren nochmals stark zunehmen. Doch wie kann Ihre Organisation diese Chance aktiv nutzen?

Das Thema Testament direkt und offen ansprechen ist nach ca. 20 Jahren, in denen viele Schweizer Hilfswerke den Schritt bereits gewagt haben, kein Tabu mehr. Dennoch ist das Testament ein hochsensibles Thema, weshalb es wichtig ist, ein gutes Gespür zu haben, wie man Spenderinnen und Spender auf diese Spendenmöglichkeit aufmerksam macht. Welche Rahmenbedingungen braucht es, damit ein erfolgreiches Nachlass-Marketing-Programm aufgebaut werden kann? Welche Massnahmen und Arbeitsinstrumente stehen zur Verfügung? Wie viele Mittel braucht es und wie können diese kosteneffizient eingesetzt werden? Wie lange dauert es bis Testamentsspenden eintreffen? Kann man den Erfolg von Massnahmen überhaupt messen? Und wie gestaltet man Beziehungen mit potentiellen Testamentsspendern?

Nach einem Exkurs in den Erbschaftsmarkt Schweiz geben die beiden Referentinnen Inputs zu folgenden Fragestellungen:

Aufbau eines Nachlass-Marketing-Programms – am Beispiel von Greenpeace Schweiz

  • Was braucht es, um mit Nachlass-Marketing zu beginnen?
  • Welche Massnahmen stehen zur Verfügung?
  • Was funktioniert bereits heute im Schweizer Markt?
  • Wo können neue Wege beschritten werden?

Wirkungsmessung im Nachlass-Marketing– geht das überhaupt?

  • Wie kann das Potential für Testamentsspenden in der eigenen Organisation aufgezeigt und die Stellung des Nachlass-Marketings verbessert werden?
  • Welche Kennzahlen stehen für Planungsprozesse und Controlling zur Verfügung?
  • Wie erarbeitet man Grundlagen für diese Kennzahlen?
  • Wie können die zur Verfügung stehenden Mittel kosteneffizient eingesetzt werden?

Beziehungspflege mit den wertvollsten Spendern Ihrer Organisation

  • Wie baut man die Beziehung zu potentiellen Testamentsspendern auf und pflegt diese Beziehungen über die Jahre hinweg?
  • Welches sind die Herausforderungen und mögliche Stolpersteine?Im Praxisteil setzen sich die Teilnehmenden im Austausch mit den Referentinnen und untereinander mit den Rahmenbedingungen der eigenen Organisationen auseinander und entwickeln konkrete Ideen für die nächsten Schritte.

Das Seminar richtet sich an:

  • Organisationen, die Nachlass-Marketing aufbauen oder ein in den Anfängen stehendes Programm ausbauen wollen
  • Fundraiser, die neu ins Nachlass-Fundraising einsteigen

Die Referentinnen
Muriel Bonnardin Wethmar, Jahrgang 1964, Fundraiserin und Teamverantwortliche für die Bereiche Major Donors- und Stiftungs-Fundraising sowie Nachlass-Marketing. Sie ist seit über 20 Jahren tätig für Greenpeace Schweiz und verfügt dank ihrer Langjährigkeit und ihrem internationalen Netzwerk/Aktivitäten über vielseitige Erfahrungen im Bereich. Sie ist Herausgeberin und Autorin des Buches "Geld & Herzblut", welches 16 Menschen porträtiert, die sich entschieden haben, ein gemeinnütziges Werk in ihrem Testament zu bedenken. Sie ist Mitbegründerin des Vereins MyHappyEnd und referiert regelmässig an Hochschulen wie ZHAW, SAWI bzw. beim Schweizer oder Deutschen Fundraisingverband.

Claudia Lehnherr Mosimann, Jahrgang 1964, ist passionierte Nachlassfundraiserin mit Spezialgebiet datengestütztes Nachlass-Marketing und Beziehungsmanagement. Die gebürtige Bernerin hat Italienisch und Englisch studiert, war als Gymnasiallehrerin tätig und hat eine Ausbildung in Fundraising-Management an der ZHAW absolviert. Während fast 10 Jahren war sie bei SOS-Kinderdorf Schweiz für die Bereiche private Grossspender und Nachlässe zuständig und konnte die Einnahmen in beiden Bereichen nachhaltig steigern. Im November 2015 wurde sie zur Präsidentin von MyHappyEnd gewählt. Seit August 2016 unterstützt sie als freie Beraterin Organisationen beim Aufbau ihres Nachlassmarketing-Programms und in der Beziehungspflege mit den wertvollsten Spendern der Organisation.

Organisation
Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Verein MyHappyEnd angeboten.

Kosten
CHF 900 für Nichtmitglieder
CHF 500 für Mitglieder Swissfundraising
CHF 500 für Mitglieder MyHappyEnd
CHF 400 für Kombi-Mitglieder (bei Swissfundraising und MyHappyEnd)

Die Kosten sind inkl. Dokumentation, Kaffee und Mineral im Seminar, Gipfeli und Früchten in den Pausen sowie Mittagessen ohne alkoholische Getränke. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 beschränkt.