HomeEventsSwissfundraising-Seminar: Herausforderung Generationenwechsel – wie das Fundraising mit neuen Spendergenerationen umgehen kann

Swissfundraising-Seminar: Herausforderung Generationenwechsel – wie das Fundraising mit neuen Spendergenerationen umgehen kann

Datum:
21. Juni 2019 - 21. Juni 2019
Beginn:
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Eintrittspreis:
CHF 500.- / 900
Ort:
Kursaal, Bern, Boardroom Alpha
freie Plätze:
14

Die Bereitschaft zu spenden und das Spendenverhalten hängen stark vom Alter der Menschen ab. Die Organisationen, die Spenden sammeln, stehen gerade heute besonders vor der Herausforderung eines Generationenwechsels bei Spenderinnen und Spendern. Dabei stellen sich verschiedene Fragen wie «Welche Generationen kann man unterscheiden?» «Wie viele Menschen gehören der jeweiligen Generation und wie viele von ihnen spenden?» «Worin unterscheidet sich das Spendenverhalten der verschiedenen Generationen?»

Im Seminar werden diese Fragen beantwortet und die unterschiedlichen Generationen («Nachkriegsgeneration», «Babyboomer», «Generation X», «Millenials», «iBrains» und «Smarties») genauer analysiert und quantifiziert. Daraus werden konkrete Schlüsse auf die Fundraising-Praxis und den Fundraising-Mix gezogen und in einer Gruppenarbeit mit anschliessender Diskussion von den Teilnehmenden in Beziehung zur eigenen Organisation oder zu eigenen Spendenprojekten gesetzt.

Zielgruppe
FundraiserInnen mit mehrjähriger Erfahrung, LeiterInnen Fundraising und FundraiserInnen mit strategischer Verantwortung für Fundraising-Planung

Referenten
Prof. Dr. Michael Urselmann, seit 2004 Professor für Sozialmanagement mit Forschungsschwerpunkt Fundraising , seit 2005 an der Technischen Hochschule Köln, Experte und Berater für Fundraising und Optimierung des Fundraising-Mix in NPO und Autor mehrerer Fachbücher zum Fundraising (vgl. www.urselmann.de).

Roger Tinner, seit 2007 Geschäftsführer Swissfundraising und seit 2008 Inhaber der Kommunikationgsagentur alea iacta ag.

Kosten
CHF 500 für Mitglieder Swissfundraising
CHF 900 für Nichtmitglieder

Die Kosten sind inkl. Dokumentation, Kaffee und Mineral im Seminar, Gipfeli und Früchten in den Pausen sowie Mittagessen ohne alkoholische Getränke. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 beschränkt.