HomeEventstalkingtuesday #18: «Ein Jahr Pandemie – Erfahrungen und Learnings von Fundraiser*innen»

talkingtuesday #18: «Ein Jahr Pandemie – Erfahrungen und Learnings von Fundraiser*innen»

Datum:
30. März 2021
Beginn:
11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Eintrittspreis:
kostenlos
Ort:
Online (Zoom-Meeting)

Mehr als ein Jahr ist vergangen, seit der Bundesrat per 17. März 2020 die ausserordentliche Lage erklärt und erstmals weitreichende Einschränkungen erlassen hat, um die Pandemie möglichst gut zu bekämpfen. Es folgten zwölf Monate des Auf und Ab, mit «Fenstern» von Lockerungen und inzwischen bald drei Wellen von Infektionen. Während wir schon häufig über die Auswirkungen auf das Spendenverhalten, aufs digitale Fundraising und andere Formen der Mittelbeschaffung diskutiert haben, wollen wir diesmal persönliche Erfahrungen austauschen. Was hat diese nach wie vor ausserordentliche Situation mit uns als Fundraiser*innen gemacht? Was für Gefühle haben wir in unserer Arbeit durchlebt? Welche persönlichen und beruflichen Learnings konnten wir machen? Was erwarten wir für Folgen in der Zukunft – für unseren Beruf, für die NPO und für uns persönlich?

Alle Fundraiser*innen sind eingeladen, mitzudiskutieren. Auf jeden Fall zu Gast sind Lea Moliterni, Freischaffende Historikerin, Grossgönnerfundraiserin und Nachlassberaterin beim Zürcher Roten Kreuz, sowie Marc-André Pradervand, freier Berater für NPO und Fundraising sowie derzeit im Mandat auch bei der Rheumaliga Schweiz tätig, wo er die Fundraising-Aktivitäten koordiniert.

» Anmeldung

talkingtuesday #18: «Ein Jahr Pandemie – Erfahrungen und Learnings von Fundraiser*innen»