HomeNewsMedia Focus und Swissfundraising lancieren NPO-Kommunikations-Studie

Media Focus und Swissfundraising lancieren NPO-Kommunikations-Studie

27.07.2022

Die Media Focus Schweiz führt im Auftrag von Swissfundraising, dem Berufsverband der Fundraiser:innen, erstmals eine integrale Kommunikationsanalyse (INKA) für den Schweizer NPO-Markt durch. 17 Non-Profit-Organisationen sind bei dieser Premiere mit dabei.

Die kommunikative und werbliche Sichtbarkeit der Spendenorganisationen im Schweizer Markt steht im Mittelpunkt der Studie. Die INKA (Integrale Kommunikationsanalyse) des Schweizer NPO-Marktes untersucht alle steuerbaren Bereiche der Kommunikation. Hierfür wird die Werbepräsenz (Paid Media), die Suchmaschinenpräsenz (Paid und Owned Media) sowie die Medienpräsenz (Earned Media) in quantitativer und qualitativer Hinsicht untersucht und mit Hilfe von Marktdaten kontextualisiert.

Ein besonderes Augenmerkt liegt dabei auch auf den Inhalten der Kommunikation. Welche Themen werden in Verbindung mit den Organisationen diskutiert? Mit welchen visuellen Mitteln wird gearbeitet? Gibt es Sichtbarkeitstrigger und wo lauern Gefahren für die Reputation der Organisationen?

Roger Tinner, Geschäftsführer von Swissfundraising, begrüsst das Zustandekommen der Studie: «Bereits seit einigen Jahren befragen wir die Bevölkerung zu ihrem Spendenverhalten. Die INKA-Studie ergänzt mit ihrer umfassenden Sicht auf die Medien- und Werbepräsenz unsere Marktkenntnisse ideal.»

Tina Fixle, Chief Analytics Officer (CAO) von Media Focus, zeigt sich ebenfalls erfreut: «Ich freue mich sehr, dass wir zusammen mit Swissfundraising 17 nationale und internationale Non Profit Organisationen für die Marktstudie INKA NPO gewinnen konnten. Ich bin überzeugt, dass wir spannende Insights generieren werden.»

Die Ergebnisse der Studie werden den teilnehmenden Spendenorganisationen bereits am September in einem Online-Dashboards laufend zur Verfügung stehen. Eine Gesamtbilanz und -auswertung erfolgt im April 2022 nach einem Jahr der Medienbeobachtung.