HomeNewsKonsultation zur QR-Rechnung, die den Einzahlungsschein ablösen soll: Unbedingt Stellung nehmen!

Konsultation zur QR-Rechnung, die den Einzahlungsschein ablösen soll: Unbedingt Stellung nehmen!

03.09.2018

Am 30. Juni 2020 werden die roten und orangen Einzahlungsscheine abgelöst von einer neuen QR-Rechnung (Rechnung mit QR-Codeder zusammen mit den herkömmlichen Rechnungsangaben in der Grösse A6 Quer rechts unten aufs gleiche Papier oder auf eine neutrale Folgeseite gedruckt wird).

Es ist zu befürchten, dass die QR-Rechnung bei SpenderInnen, insbesondere auch bei älterenPersonenzu Verunsicherung und Fragen führen kann. Folge davon könnte ein Ausbleiben von Spenden sein. 

Deshalb ist es wichtig, dass wir FundraiserInnen und VertreterInnen von Schweizer NGOs unsere Bedürfnisse im Rahmen einer Konsultation der Schweizer Finanzinstitute einbringen. 

Wir bitten Sie deshalb, an der öffentlichen Konsultation teilzunehmen und das Formular auszufüllen. Bei den ersten beiden Fragen empfehlen wir auf jeden Fall Zustimmung zu den geplanten Änderungen, bei den anderen können Sie gern nach eigenem Gutdünken ausfüllen.

Die öffentliche Konsultation läuft bis zum 23. September 2018! Senden Sie das Formular an consultations@paymentstandards.ch – danke, dass Sie info@swissfundraising.orgauf cc nehmen. So bekommen wir einen Überblick über die Haltung der NPO- und Fundraisingszene Schweiz.

Je mehr Organisationen eine Stellungnahme abgeben, umso eher werden die Bedürfnisse der NGOs aufgenommen.Nach Abschluss des Konsultationsverfahrens wird ein Konsultationsbericht auf PaymentStandards.CH publiziert. Die neue Version der Implementation Guidelines wird am 15. November 2018 veröffentlicht.

 Formular_Konsultation (Word-Datei)
 
Guidelines_QR-Rechnung_April_2018 (PDF-Datei)
 
Änderungsvorschläge für Implementation Guidelines (PDF-Datei)

Mit einer Teilnahme an der Umfrage helfen Sie mit, dass die Spenden auch in Zukunft am richtigen Ort ankommen.