HomeNewsSibylle Spengler ist neue Swissfundraising-Präsidentin

Sibylle Spengler ist neue Swissfundraising-Präsidentin

25.04.2018

An der 24. Generalversammlung wurde Sibylle Spengler (Greenpeace) als Nachfolgerin von Odilo Noti (Caritas) zur neuen Präsidentin von Swissfundraising gewählt. Neue Vizepräsidentin ist Felizitas Dunekamp (selbständig mit Dunekamp GmbH), neu in den Vorstand gewählt wurden Alexandra Burgdorf (Fondation Barry) und Andrea Müller (ETH Zürich Foundation). Weiterhin im Vorstand dabei sind Ruth Wagner (one marketing), Susanne Rudolf, Christoph Bitter (Heilsarmee) und Vincent Maunoury (Krebsliga Schweiz).

Die rund 40 anwesenden Mitglieder zeigten sich an der Generalversammlung bei der Stiftung Biovision in Zürich erfreut über den guten Jahresabschluss und die Tatsache, dass der Verband per Ende 2017 über 700 Mitglieder umfasst. Odilo Noti, der nach elf Jahren als Präsident seinen Rücktritt angekündigt hatte, führte letztmals durch die Versammlung. In seinem Jahresbericht hob er insbesondere die Schaffung neuer Arbeitsgruppen (etwa zur Revision des Datenschutzrechts) und Fachgruppen hervor.

Westschweizer Vertretung gestärkt

Neben den statutarischen Traktanden, die allesamt einstimmig genehmigt wurden, galt es, den Präsidenten und die im Vorjahr zurückgetretene Danielle Harbaugh zu ersetzen. Mit der Wahl von Alexandra Burgdorf wurde die Westschweizer Delegation im Vorstand gestärkt, der auch Vincent Maunoury angehört. Ebenfalls in den Vorstand gewählt wurde Andrea Müller, bisher bei der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bald bei der ETH Zürich Foundation tätig.

Verdienste gewürdigt

Sibylle Spengler als bisherige Vizepräsidentin erklärte sich bereit, das Präsidium zu übernehmen. In ihrer Antrittsrede dankte sie ihrem Vorgänger dafür, dass sie den Verband in einer sehr guten Verfassung übernehmen könne. Sie würdigte Odilo Notis Verdienste, in dessen Amtszeit zahlreiche neue Projekte und Dienstleistungen eingeführt und umgesetzt wurden, unter anderem der Swissfundraising-Spenden- und Imagebarometer, die jährlich erscheinende Spendenbeilage und das Direct Mail Panel. Odilo Noti seinerseits verdankte die Unterstützung durch die Mitglieder, den Vorstand und die Geschäftsführung.

Nach dem geschäftlichen Teil gab Ueli Würmli, Leiter Marketing und Fundraising, einen Einblick in Organisation und Fundraising bei der gastgebenden Stiftung Biovision.

Odilo Noti wurde als Präsident verabschiedet, hier mit seiner Nachfolgerin Sibylle Spengler (zweite von rechts) und der neuen Vizepräsidentin Felizitas Dunekamp (ganz rechts) sowie den neuen Vorstandsmitgliedern Alexandra Burgdorf (ganz links) und Andrea Müller (zweite von links).