HomeNewsSwissfundraising Award 2022: fünf Finalist:innen

Swissfundraising Award 2022: fünf Finalist:innen

09.06.2022

Die Jury des Swissfundraising Award hat fünf Fundraising-Aktionen für den Publikumspreis nominiert. Macht euch schon vor den Pitches am SwissFundraisingDay ein Bild zu Aktionen und Organisationen, denen ihr vor Ort eure Stimme geben könnt. Herzlichen Dank allen NPO, die in diesem Jahr ihre Aktionen eingereicht und sich damit am Award beteiligt haben!

Die erfolgreichste Fundraising-Aktion des Jahres 2021/22 wurde, wie in den Vorjahren, direkt von unserer Fachjury gewählt und steht bereits fest. Erfahrt, wer gewonnen hat, indem ihr am SwissFundraisingDay das noch geheime Fall-Beispiel mitverfolgt. Bei der kreativsten Fundraising-Aktion des Jahres 2021/22 entscheidet das Publikum, wer jubeln darf. Die fünf Finalisten stellen wir hier kurz vor. Alle Angaben stammen aus den eingereichten Formularen und geben somit die Sicht der jeweiligen Organisationen wieder.

Bar & Clubkommission Zürich: «Züribrett»

Zur finanziellen und moralischen Unterstützung des Zürcher Nachlebens während der Pandemie hat die Bar- und Clubkommission Zürich in Zusammenarbeit mit der Inhalt und Form Werbeagentur LSA ein Leiterspiel entwickelt und gestaltet, das Spielenden eine Nacht in den Strasse und Lokalen Zürichs ermöglicht, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen. Mit 11 der beliebtesten Clubs und Bars der Stadt konnte so nicht nur Geld für die Bar- und Clubkommission gesammelt, sondern auch den nun gelangweilten Nachtschwärmer:innen ein Stück Lebensfreude zurückgebracht werden.

» weitere Informationen

Pro Juventute: «Hand in Hand»

Als Teil der Fundraising Winterkampagne «Ihre Spende rettet Leben» lancierte Pro Juventute eine Peer-to-Peer-Spendenaktion. Mit der Aktion «Hand in Hand» beweist Pro Juventute, dass Spendenakquise Peer-To-Peer funktionieren kann. Am Giving Tuesday – dem Tag des Gebens und der Grosszügigkeit – startete das Team auf dem persönlichen LinkedIn-Profil von Katja Schönenberger, Direktorin von Pro Juventute, einen Spendenaufruf. Dieser ging viral und führte zu vielen Interaktionen, Spenden sowie weiteren Peer-to-Peer-Aktionen.

» weitere Informationen

Universitäts-Kinderspital Zürich: «Champions»

«Champions», die Crosschannel-Fundraising-Kampagne für das Kinderspital Zürich. Auf rund einem Dutzend On- und Offline-Kanälen wirbt das «Kispi» um Unterstützung und Spenden aus der Bevölkerung für den dringend benötigten Neubau.

Im Mittelpunkt steht das 4-minütige Musikvideo «Champion»: Eine Rockband aus jungen Patientinnen und Patienten rockt auf Spital-Instrumenten einen Song voller Kraft und Lebensmut, unterstützt von den Profis des Kinderspitals.

» weitere Informationen

Solidar Suisse: «STOP BLACK FRIDAY»

Mit «STOP BLACK FRIDAY» lancieren Solidar Suisse und Spinas Civil Voices eine mobilisierende Petitionskampagne zu einem hochrelevanten Thema: Unsinniger Billigst- und Überkonsum schädigt Umwelt und Klima und drückt weiter auf die Löhne der Arbeiter:innen in armen Weltregionen. Im Mittelpunkt der crossmedial orchestrierten Kampagne steht ein kämpferisches Video.

SWISSAID: «Digitale Abzeichen-Challenge | Digitales Spenden-Puzzle»

Die Bereitschaft von Schulen, an der traditionellen SWISSAID-Abzeichenkampagne teilzunehmen sinkt. Die bisherige analoge Kampagne wird deshalb zusätzlich in den digitalen Raum überführt. Dazu dient ein interaktives Peer-to-Peer-Spendentool in Form eines flexiblen Puzzles. Schulklassen können das Spendentool als Alternative zu der Abzeichenkampagnen nutzen. Zusätzlich bietet das digitale Spendentool Lehrer:innen, Eltern und ihren Kindern eine praxisorientierte Lerneinheit zur Digitalisierung.

» weitere Informationen