HomeNewsSwissfundraising-GV: Neue Vizepräsidentin, zwei neue Vorstandsmitglieder

Swissfundraising-GV: Neue Vizepräsidentin, zwei neue Vorstandsmitglieder

26.04.2016

An der 22. Swissfundraising-Generalversammlung, die im Kulturpark in Zürich stattfand, stimmten die rund 40 teilnehmenden Mitglieder allen Anträgen des Vorstands zu. Sibylle Spengler von Greenpeace wurde als Nachfolgerin von Stefan Stolle zur Vizepräsidentin gewählt. Neue Vorstandsmitglieder sind Christoph Bitter von der Heilsarmee und Vincent Maunoury von der Fondation Terre des hommes – aide à l`enfance, Lausanne.

Präsident Odilo Noti und Geschäftsführer Roger Tinner konnten zum siebten Mal in Folge einen positiven Rechnungsabschluss präsentieren – in diesem Jahr sogar mit beachtlichen Rückstellungen für neue Projekte. Erneut ein deutlicher Mitgliederzuwachs auf nun deutlich über 600 und die erfolgreiche Lancierung des Swissfundraising-Spenden- und Imagebarometers waren weitere Höhepunkte des abgelaufenen Jahres.

Rücktritt nach zwölf Jahren
Die anwesenden Mitglieder quittierten Jahresbericht und Jahresrechnung, aber auch die übrigen Traktanden mit einstimmiger Genehmigung. Auch die fälligen Erneuerungswahlen für den Vorstand gingen diskussionslos über die Bühne: Odilo Noti (Präsident), Ruth Wagner, Felizitas Dunekamp, Danielle Harbaugh, Sibylle Spengler (schon bisher Mitglied, neu Vizepräsidentin) und Susanne Rudolf wurden bestätigt, Christoph Bitter und Vincent Maunoury neu gewählt.

Odilo Noti würdigte am Ende die Verdienste des aufgrund der Amtszeitbeschränkung zurückgetretenen Vizepräsidenten Stefan Stolle, der im Vorstand eine aktive Rolle spielte und in bedeutenden Projekten wie DM Panel oder Spenden- und Imagebarometer wichtige Impulse gab. In seiner Amtszeit (er gehörte dem Vorstand seit 2004 an und war seit 2009 Vizepräsident) verdoppelte sich, nicht zuletzt dank neu entwickelten Dienstleistungen, die Zahl der Swissfundraising-Mitglieder.

Nach den statutarischen Traktanden stellte Marc-André Pradervand, Leiter Marketing bei Unicef Schweiz, den Einsatz von Inhouse-Telemarketing bei UNICEF Schweiz vor.

(Bildlegende, von links nach rechts)
Der zurückgetretene Stefan Stolle zusammen mit den bestätigten und neuen Vorstandsmitgliedern Odilo Noti (Präsident), Ruth Wagner, Susanne Rudolf, Felizitas Dunekamp, Vincent Maunoury, Sibylle Spengler (Vizepräsidentin) und Christoph Bitter. Auf dem Bild fehlt Danielle Harbaugh.