HomeNewsTransforming Swissfundraising

Transforming Swissfundraising

17.12.2020

Swissfundraising ist stolz auf das Erreichte, will sich jedoch als Verband stetig weiterentwickeln. In einem zeitgemässen Design-Prozess wird daher an den vier Elementen Purpose, Culture, Activities und Structure gearbeitet – Mitglieder sind zur Mitarbeit eingeladen.

Swissfundraising kann stolz auf die Erfolge der letzten Jahre zurückblicken, das Wachstum der Mitgliederzahl auf über 900 Fundraiser*innen oder die  Ausweitung des Weiterbildungsangebotes, um nur zwei Beispiele zu nennen. Wir möchten jedoch nicht ruhen und den Verband weiterentwickeln. Die Erschliessung neuer Zielgruppen im Bildungs- und Kulturbereich, der sich schnell verändernde gesellschaftliche Kontext und die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung verlangen aus unserer Sicht eine Reflexion und Überarbeitung der Kultur und der Aktivitäten von Swissfundraising.

Durch einen moderierten Design-Prozess möchten wir deshalb an den vier Elementen Purpose, Culture, Activities und Structure der Organisation arbeiten und somit eine Transformation initiieren und verankern.

Fragebogen für alle

Als Grundlage der nun folgenden Arbeiten führt Swissfundraising eine Online-Umfrage durch. Alle Mitglieder sind aufgefordert hier teilzunehmen: https://forms.gle/b5eA33qx5s6QVrm28.

Ausschreibung zur Teilnahme: Bewerbungen bis 12. Januar 2021

Gerne möchten der Vorstand und die Geschäftsstelle auch Verbandsmitglieder einladen, sich ganz persönlich an diesem spannenden und lehrreichen Transformationsprozess von Swissfundraising zu beteiligen. Die Mitglieder können sich so an der Entwicklung des Verbandes beteiligen und gleichzeitig neue Methoden kennen lernen. So kann die Mitarbeit als Weiterbildung betrachtet werden.

Programm

  • Erstellung einer Culture Map von Swissfundraising und Bestimmung einer Zielkultur
  • Definition eines Design Challenge und eines Grobkonzepts, um eine Transformation herbeizuführen
  • Entwicklung und Auswahl von Lösungen für den Culture Change

Teilnahmebedingungen

Um die Durchführung des Prozesses sicherzustellen, wird dieser digital konzipiert. Zwischen Januar und März sind daher mehrere 3-stündige Sessions vorgesehen. Wenn die Corona-Lage es ermöglicht, ist die physische Durchführung in Zürich möglich – zur Zeit aber nicht vorgesehen.

Jede*r Teilnehmer*in muss mit einem Zeitaufwand von rund 20 Stunden rechnen und es ist aktive Mitarbeit wie auch eine verbindliche Teilnahme an folgenden Terminen gefordert.

  • Donnerstag, 4. Februar 15-18 Uhr
  • Dienstag, 16. Februar 9-12 Uhr
  • Montag, 22. Februar 10-13 Uhr
  • Montag, 1. März 10-13 Uhr
  • Dienstag, 16. März 9-12 Uhr

Da die Anzahl Teilnehmende limitiert ist, führen wir ein kleines Bewerbungsverfahren durch und bitten Interessierte, diese Angaben per Mail an info@swissfundraising.org zu machen:

  • Vorname, Name und Organisation
  • Meine Motivation zur Teilnahme
  • Welche Eigenschaft von mir kommt in Gruppen besonders zu tragen?
  • Bestätigung zur verbindlichen Teilnahme an den angegebenen Terminen