HomeNewsDirect Mail Panel wesentlich verbessert

Direct Mail Panel wesentlich verbessert

23.03.2018

Swissfundraising hat die angekündigte Weiterentwicklung des Direct Mail Panel, des Benchmark-Instruments für Spendenaktionen per Post, zusammen mit der Dynelytics AG realisiert. Darin eingeflossen sind wichtige Anliegen der Nutzer, seien es Mitarbeitende von Organisationen als Endbenutzer, der beteiligten Fundraising-Verbands-Verantwortlichen als Administratorinnen oder der Sponsoren wie Die Post und Deutsche Post. Ab sofort steht ein wesentlich verändertes und verbessertes Produkt für die Nutzung online zur Verfügung.

  • Ein wesentlicher Teil der Arbeiten ging hin zu einer zeitgemässeren Benutzeroberfläche. Die Startseite orientiert sich an der neuen Webseite von Swissfundraising.
  • Nach der Anmeldung gibt es neu erste interaktive Auswertungen mit der Zu- und Wegklickbarkeit von Faktoren, die angezeigt werden: eine Übersicht über die Aktionen der letzten 12 Monate.
  • Bei den Auswertungen steht eine neue Sektion interaktiver Auswertungen zur Verfügung: die Dimensionen Jahre, Instrumente und Bereiche lassen sich beliebig zu- und wegschalten. Die in die Auswertungen eingebauten Grafiken bleiben beim Vergrössern gestochen präzis. Die Anwendung funktioniert auch mit Tablets und Smartphones, ist also responsive.

Die Weiterentwicklung bietet ausserdem folgende neue inhaltliche Funktionen:

  • Geschaffen wird die Möglichkeit für die Erfassung der direkten Kosten einer Aktion und eines Vermerks zur Verwendung von Give-aways.
  • Das erlaubt neu Auswertungen von Aufwand und Ertrag aller Aktionen oder auch die Berechnung von Ertrag und Kosten eines Exemplars einer Direktmarketing-Aktion.
  • Mit der Weiterentwicklung vermehren sich die Auswertungen pro Themenbereich, nach der Art des Instruments. Der Bereich scheint ein erheblicher Faktor für Differenzen bei Aktionsergebnissen.
  • Katastrophen-Sammelaktionen und sogenannte Dankesbriefe (Österreich) können so bezeichnet erfasst werden.
  • Die Liste der Fremdadressen-Anbieter ist aktualisiert (Schweiz).
  • Auswertungen können ab sofort auch direkt in PowerPoint exportiert werden (bisher Excel, PDF, HTML).
  • Für die Administration werden Eintrittsmonat und allenfalls Austritt sowie aktive und inaktive Nutzer klarer registriert und angezeigt.
  • Sponsoren erhalten einen eigenen Zugang zu den Auswertungen.
  • Die hinter dem Direct Mail stehenden Ideen und Anwendungsregeln sind überarbeitet und prominenter sichtbar. Ausserdem poppen bei der Datenerfassung neu situativ Infofenster auf.

Direct Mail Panel
Mit dem Direct Mail Panel stellen die Fundraising-Verbände der Schweiz, Deutschlands und Österreichs Organisationen eine Software zur Verfügung, um Umfang und Ergebnisse ihrer Direktmarketing-Spendenaktionen in gedruckter Form zu registrieren und mit anderen zu vergleichen. Deren Verteilung übers Kalenderjahr wie auch auf Grössenordnungen lässt sich damit beobachten und interpretieren, ebenso die Veränderung von Rücklaufquoten und Durchschnittsspenden. Die massgebenden Werte erheben die Nutzenden für Aktionen an bestehende SpenderInnen wie für solche zur Neugewinnung. 
52 Organisationen nutzen aktuell das Direct Mail Panel in der Schweiz, 17 in Deutschland und 12 in Österreich (Start in beiden Ländern auf Beginn des Jahres 2015). Fachgruppen bieten den Nutzerinnen und Nutzern darüber hinaus eine Plattform für den persönlichen Austausch über Fallstudien und Dienstleister-Qualitäten.