HomeNewsZHAW lanciert ersten Schweizer Master in Fundraising Management

ZHAW lanciert ersten Schweizer Master in Fundraising Management

03.06.2019

Die School of Management and Law der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) lanciert als neues Studienangebot ein Masterprogramm in Fundraising Management (MAS). Das Programm ist der erste Schweizer Master in Fundraising Management und besteht aus drei obligatorischen CAS-Lehrgängen (Operations, Strategies, Leadership), einem frei aus einem Angebotspool wählbaren CAS und der Masterarbeit.

Der Diplomlehrgang in Fundraising Management (DAS FRM) der ZHAW School of Management and Law wird seit 2004 erfolgreich durchgeführt. 2012 wurde der Lehrgang als einzige Fundraising-Ausbildung der Schweiz – via Swissfundraising – von der European Fundraising Association (EFA) zertifiziert. Dieser Diplomkurs wurde laufend den neusten Entwicklungen angepasst. Nach 15 Jahren hat die ZHAW nun aber eine Weiterentwicklung eingeleitet, die nach eigenen Angaben «den künftigen Ansprüchen des Berufsfelds gerecht wird und zur weiteren Professionalisierung des Fundraisings beiträgt».

Flexibles Studienkonzept

Der erste MAS in Fundraising in der Schweiz wurde nun vom Fachhochschulrat des Kantons Zürich genehmigt. Die Verantwortlichen sind überzeugt, mit dem neuen MAS Fundraising Management (MAS FRM) ein fundiertes, aktuelles und flexibles Studienprogramm konzipiert zu haben. Leticia Labaronne, Leiterin des Zentrums für Kulturmanagement an der ZHAW und zuständige Studienleiterin, sagt dazu:
«Der MAS FRM verbindet und vertieft aktuelles Fundraising-Know-how mit Management- und Führungswissen und stellt analytische und strategische Methoden auf internationalem Niveau bereit.»

Der berufsbegleitende MAS FRM besteht aus vier Zertifikatslehrgängen (CAS) mit jeweils zwei Modulen und einer abschliessenden Masterarbeit. Der Kern des MAS FRM besteht aus drei obligatorischen CAS-Lehrgängen, die stufenweise jeweils höhere Anforderungs- und Komplexitätsniveaus des Fundraisings abdecken: Operations (Planung von Fundraisingkampagnen), Strategies (Entwicklung von komplexen, integrierten Fundraisingstrategien) und Leadership (Führung von Fundraising-Organisaitonen Philanthropy Development). Diese CAS-Angebote können auch einzeln und unabhängig vom Masterprogramm gebucht werden und führen zu einem entsprechenden Certificate of Advanced Studies.

Der vierte, aus einem Pool frei wählbare CAS-Lehrgang ermöglicht eine vertiefende Spezialisierung in ausgewählten, für das Fundraising relevanten Bereichen. Das Wahlpflicht-CAS kann aus dem Pool folgender CAS-Lehrgänge gewählt und jederzeit absolviert werden:  CAS Event-Management, CAS Sponsoring Management, CAS Digital Marketing, CAS Marketing und Kommunikation in NPO, CAS Customer Lifecycle Management & Cross Channel CRM, CAS Human Capital und Leadership und CAS Strategisches Marketing

Anrechnung von Weiterbildungen

Nach erfolgreichem Abschluss der vier CAS-Lehrgänge erfolgt die Zulassung in die Masterphase, zu der insbesondere das Verfassen der Masterarbeit gehört. Die modularisierte Struktur bringt den Teilnehmenden Vorteile: Pro besuchtem Kurs erhalten sie einen CAS-Abschluss und können jedes Semester neu entscheiden, ob sie weitermachen möchten oder nicht. Das ganze Masterprogramm kann direkt in 2 Jahren oder mit Pausen zwischen einzelnen CAS innerhalb von maximal 5 Jahren absolviert werden. Bereits abgeschlossene Weiterbildungen, die einzelne Themen unseres MAS Fundraising Management abdecken, können angerechnet werden.

Das bisherige DAS Fundraising Management wird weiterhin angeboten und besteht aus den beiden genannten CAS in Operations und Strategies. Den Alumnae und Alumni des DAS Fundraising Management werden diese zwei CAS angerechnet. Falls sie nun den neuen Master erwerben wollen, müssen sie noch den CAS Fundraising Leadership und Wahl-CAS absolvieren sowie die Masterarbeit verfassen.

Die nächste Infoveranstaltung findet am 9. Juli um 18.15 Uhr in Winterthur statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.zhaw.ch/zkm/fundraising-management